Öffnen Sie das Kontextmenü mit der rechten Maustaste und fügen Sie so viele Suchergebnis-Sichten wie gewünscht hinzu.

 

In einem Suchergebnis können folgende Elemente eingestellt werden:

Ergebnisfeldliste: Liste von Attributfeldern, die im Ergebnis angezeigt werden

Kopplung externer Anwendungen: Anbindung einer oder mehrerer (Web-)Anwendungen

Nachbarschaftssuche: Erzeugt eine nach Distanz zum Objekt aufsteigend sortierte Liste von Objekten aus dem zuvor ausgewählten Thema

JOIN - 1:1 Tabellenverknüpfung: Eine 1:1 Verbindung mit einer anderen Datenbanktabelle

RELATE - 1:n Tabellenverknüpfung: Eine 1:n Beziehung zu einer anderen Datenbanktabelle

Druckvorlagen mit Sachdaten: Ermöglicht sofort aus dem Suchergebnis heraus zu drucken, sowie die einfache Wiedergabe von Attributwerten selektierter Objekte

Integrator Client-Konfiguration: Schlüsselfeld für den VertiGIS Integrator (System Integration mit Desktop-Anwendungen)

GeoOffice Online-Konfiguration: Eintragen der Katastralgemeinde- und Grundstücksnummer zur Verknüpfung mit GeoOffice online

 

icon_comment

Wenn die Suchergebnis-Sicht ohne Unterelemente konfiguriert wird, dann werden alle Attributfelder des dazugehörigen Layers im WebOffice 10.9 R3 Client angezeigt.

 

Konfiguration Suchergebnis-Sichten

Konfiguration Suchergebnis-Sichten

 

Eigenschaft

Beschreibung

Bezeichnung

Bezeichnung des Suchergebnisses, das im WebOffice 10.9 R3 Client (in der Titelleiste des Suchergebnis-Fensters) angezeigt wird.

Filterzeile anzeigen?

Legt fest, ob die Filterzeile im Suchergebnis standardmäßig angezeigt werden soll (true) oder nicht (false). Das Benutzen der Filterzeile macht es sehr einfach, Daten in den Suchergebnissen durch das Verwenden von attributiven Filterkriterien zu filtern.

Nur Objektnamen anzeigen?

Legt fest, ob nur der Objektname (Ja) oder die Felder einzeln (Nein) im Suchergebnis des WebOffice flex (Flash) Client standardmäßig angezeigt werden soll.

icon_comment

Dieser Parameter ist WebOffice flex (Flash) spezifisch.

Einschränken für

Legt fest, ob die Suchergebnis-Sicht eingeschränkt ist für:

MapTip: Suchergebnis-Sicht ist nur für das Werkzeug Identifizieren - MapTip verfügbar.

Objekt beschriften (Free labeling): Suchergebnis-Sicht ist nur für das Werkzeug Objekt beschriften verfügbar.

Mehrfach beschriften (Multifeature free labeling): Suchergebnis-Sicht ist nur für das Werkzeug Mehrfach beschriften verfügbar.

Custom Tool

CSV Export ermöglichen?

Legt fest, ob das Suchergebnis als CSV-Datei exportiert werden darf.

Excel/XSLX Export ermöglichen?

Legt fest, ob das Suchergebnis als Tabellendokument exportiert werden darf.

icon_comment

Wenn in Microsoft Excel 2007, 2010 oder 2013 exportiert wird (Dateiendung *.xlsx), dann verwenden Sie diese Option. Beim Export in Microsoft Excel 2003 oder älter können Formatierungseigenschaften (z.B. Komma) verloren gehen. Verwenden Sie hier den CSV-Export.

Extract ermöglichen?

Legt fest, ob eine Teilmenge der Suchergebnisse per Datenextraktion exportiert werden kann.

icon_comment

Konfigurieren Sie zunächst jene Exportprofile, die für das WebOffice 10.9 R3 Projekt verfügbar sein sollen, am Werkzeug. Details finden Sie im Kapitel WebOffice extract server - Datenextraktion.

Am übergeordneten Layer muss eine Liste von Exportprofilen festgelegt werden.

Grundsätzlich erzeugt die Selektion nur den räumlichen Ausschnitt für den Export der in der Extract-Konfiguration bestimmten Feature-Classes. Wenn die Selektion auch zu einer Filterung der im Export ausgegebenen Features führen soll, dann muss in der Extractkonfiguration zwingend der Layername in Form des Layer Identifiers angegeben werden.

 

icon_cross-reference

Details zur Funktionalität im WebOffice core Client siehe Exportieren aus dem Suchergebnis.

 

Beispiel eines Extract Tasks mit LayerName

Beispiel eines Extract Tasks mit LayerName

Statistikfunktionen?

Legt fest, ob für die im Ergebnis selektierten Objekte Statistikauswertungen zur Verfügung stehen.

Ergebnis minimieren?

Legt fest, ob das Suchergebnisfenster minimiert aufgehen soll (true) oder mit normal geöffnetem Ergebnis (false).

Ergebniszeilen im Suchergebnis

Legt fest, wie viele Ergebniszeilen angezeigt werden sollen. Falls z.B. hauptsächlich Einzelobjektergebnisse angezeigt werden sollen, ist der Wert 1 zu empfehlen.

Layername in Volltext-Vorschlagswert?

Legt fest, ob bei einer Volltextsuche für Vorschlagswerte (Suggestions) von diesem Layer der Layername in Klammern hinter den Objektnamen gesetzt werden soll. Standardwert: Nein, d.h. der Layername wird nicht angezeigt.

Resultate für Routing verwenden?

Legt fest, ob die Resultate dieser Suchergebnis-Sicht als Stops verwendet werden können, wenn die Funktionalität Routing konfiguriert ist.

Relates einzeln anzeigen?

Legt fest, ob bei mehreren Relates auf einem Suchergebnis die Relates einzeln als Spalte im Ergebnis angezeigt (true, Standardwert) oder alle Relates in eine einzelne Spalte (Nein) zusammengefasst werden.

Koordinatenübernahme in die Zwischenablage?

Legt fest, ob die Koordinaten des Mittelpunktes eines Objekts in die Zwischenablage kopiert werden sollen (true) oder nicht (false). Damit die Koordinatenübernahme in die Zwischenablage durchgeführt wird, muss pro gefundenes Objekt eine entsprechende Schaltfläche in der Suchergebnis-Sicht betätigt werden.

icon_comment

Grundsätzlich werden die Koordinaten auf Basis der Projektion des Hauptkartendienstes übernommen.

Auf Ebene der Suche kann hierfür zusätzlich auch noch eine entsprechende Liste an Projektionen konfiguriert werden, damit die Koordinaten auch auf Basis einer anderen Projektion in die Zwischenablage übernommen werden können. Siehe dazu Koordinatenübernahme in die Zwischenablage.

Feldnamen bei Relates unterdrücken?

Diese Einstellung beeinflusst das Verhalten des Tools Objekt beschriften.

Es kann im Client ausgewählt werden, ob auch die Feldnamen in der Beschriftung enthalten sein sollen oder nur die Feldwerte.

Falls bei Feldnamen bei Relates unterdrücken? der Wert true (Standardwert: false) gesetzt wird, werden für allfällig verknüpfte Themen keine Feldnamen ausgegeben.

Berechtigungskennung

Berechtigungskennung, die für die Zugriffskontrolle auf das Suchergebnis benötigt wird.

Wird in diesem Attribut eine Kennung hinterlegt (z.B. SEARCH_RESULT_CITIES) und WebOffice usermanagement verwendet, so wird geprüft, ob die Benutzerrolle über das entsprechende Anwendungsrecht (gemäß Beispiel SEARCH_RESULT_CITIES) verfügt. Ist dies nicht der Fall, so wird die Suchergebnis-Sicht in WebOffice nicht erlaubt.

icon_comment

Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie gewisse Felder für bestimmte Gruppen einschränken wollen. In diesem Fall konfigurieren Sie verschiedene Suchergebnis-Sichten und weisen diese über die Berechtigungskennung den Gruppen im WebOffice usermanagement zu.

Relate automatisch öffnen?

Legt fest, welches Relate bei einem Suchergebnis automatisch in einer neuen Ergebniskartei geöffnet wird.

Konfigurationseigenschaften Suchergebnis-Sicht

 

icon_cross-reference

Siehe Kapitel Ergebnisliste und Folgekapiteln für den Einsatz von Suchergebnissen im WebOffice core Client.

Ⓒ Copyright 2023 by VertiGIS GmbH