Navigation:  WebOffice author standalone > Menü Projekt editieren > Kategorie WebOffice > Werkzeuge >

Standortbestimmung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Das Standortbestimmung Werkzeug nutzt die Standortsbestimmungs-API von Google, um die aktuelle Position des Benutzers in der Karte zu bestimmen. Es ermöglicht die Positionsfestlegung mithilfe der Browserfunktionalität.

Wenn die Standortbestimmung innerhalb eines W-LANs verwendet wird, ist diese Funktionalität möglicherweise nicht verfügbar. Das Standortbestimmungswerkzeug ist für Geräte mit GPS Funktionalität vorgesehen.

 

Hinweis: Beachten Sie, dass das Standortbestimmungs-Werkzeug nur mit MS Internet Explorer ab Version 9 und höher funktioniert.

Hinweis: Beachten Sie, dass das Standortbestimmungs-Werkzeug nur verwendet werden kann, wenn WebOffice 10.7 SP1 über HTTPS aufgerufen wird. Bei HTTP-Verbindungen wird die Positionsbestimmung verweigert. 

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass sämtliche in der Kartensammlung eingebundene Dienste mit https eingebunden werden, wenn Sie WebOffice 10.7 SP1 in einem HTTPS Szenario betreiben. Ansonsten kann es bei der Einbindung von mixed Content dazu kommen, dass die Standortbestimmung in WebOffice 10.7 SP1 durch den Browser verweigert wird.

 

 

 

Standortbestimmung Werkzeug Konfiguration

Standortbestimmung Werkzeug Konfiguration

 

Eigenschaft

Beschreibung

Transformationscode/String

Legt den Transformations-Code von WGS84 auf die Kartenprojektion fest. Diese Codes können entweder aus dem Dokument <ArcGIS_Desktop_Installation_Folder>\Documentation\geographic_transformations.pdf entnommen oder durch Verwendung des SynerGIS Projection Helper bestimmt werden.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass eine entsprechende Standortbestimmung im Datenrahmen des Hauptkartendienstes eingestellt wurde.

Startbereich anzeigen

Zeigt den aktuellen Standort des Nutzers als Zentrum des initialen Kartenausschnitts.

Hinweis: Beachten Sie, wenn "true" ausgewählt wurde, die Einstellungen des Startbereichs von der Projektkonfiguration Einstellung überstimmt wird.

Initialmaßstab

Maßstab, in dem die Karte angezeigt wird, wenn das Werkzeug bei Beginn auf die aktuelle Position zoomen soll.

Maximaldauer Initialabfrage?

Maximale Verzögerung (im Millisekunden), die die initiale Abfrage des Standortes beim Erstaufruf des Projektes dauern darf. Wird diese Zeit überschritten, so wird das Projekt mit dem Standardbereich gestartet.

Markierung anzeigen?

Gibt an, ob auf der Karte eine Markierung den aktuellen Standort anzeige soll, oder ob initial nur auf den Standort gezoomt wird.

Genauigkeitsgrenze

Wenn die Genauigkeit (m) der Positionsanzeige schlechter bzw. größer als der angegebene Schwellwert ist, dann erfolgt keine zentrierte Positionierung der Karte auf die ermittelte Koordinate. Stattdessen bekommt der Anwender einen Hinweis, dass die Positionsanzeige wegen unzureichender Genauigkeit nicht erfolgen kann.

Genauigkeitskreis anzeigen?

Definiert, ob die Anzeige der Genauigkeit als Kreis erfolgen soll.

Eine Anzeige mittels Kreis funktioniert nur bei längentreuen Projektionssystemen und bei Karten mit der Karteneinheit Meter.

Genauigkeit anschreiben?

Definiert, ob die Genauigkeit an der aktuellen Position angeschrieben werden soll.

Hinweis: Diese Funktion wird aktuell nur vom WebOffice core Client unterstützt.

Aktualisierungs-intervall

Definiert das Intervall (Angabe in Sekunden), in dem die aktuelle Position aktualisiert wird, wenn sich das Werkzeug im Trackingmodus befindet.

Hinweis: Diese Funktion wird im WebOffice core Client, WebOffice flex Client, WebOffice mobile Client und im WebOffice map widget unterstützt.

Hinweis: Die Kartentoleranz für den WebOffice mobile Client, welcher für die Zentrierung der Position in der Karte benutzt wird, kann unter der folgenden Datei C:\Tomcat\webapps\<WebOffice application>\client_mobile\jss\synergis_weboffice.xml unter dem Parameter location.map.panLimit angepasst werden (Standardmäßig ist eine Toleranz von 10% definiert).

Position cachen (Mobile Client)?

Definiert, ob die letzte gültige Position gecacht und verwendet werden soll, wenn eine nachfolgende Abfrage keine gültige oder eine zu ungenaue Position liefert.

Hinweis: Nur im WebOffice flex Client sowie WebOffice mobile Client verfügbar.

Erforderliche Mindestgenauigkeit [m]?

Definiert eine Mindestgenauigkeit für die Position, die erreicht werden soll. Es wird so lange versucht eine genauere Position zu erhalten, bis diese Genauigkeit unterschritten ist, oder die konfigurierte Maximalwartezeit erreicht ist. Der Standardwert von 0m bedeutet, dass keine Mehrfachabfrage stattfindet, sondern die zuerst gelieferte Position verwendet wird.

Hinweis: Nur WebOffice flex Client, WebOffice mobile und WebOffice map widget Client.

Maximale Wartezeit [s]?

Definiert eine maximale Wartezeit, um die konfigurierte geforderte Positionsgenauigkeit zu erreichen.

Hinweis: Nur WebOffice flex Client, WebOffice mobile und WebOffice map widget Client.

Werkzeug verwenden?

Legt fest, ob das Werkzeug bzw. die Funktion im WebOffice 10.7 SP1 Client verwendet werden soll (true) oder nicht (false).

HTML Client gesperrt?

Legt fest, ob das Werkzeug bzw. Funktion beim Aufruf im WebOffice html Client gesperrt (true) oder erlaubt (false) ist.

CORE Client gesperrt?

Legt fest, ob das Werkzeug bzw. Funktion beim Aufruf im WebOffice core Client gesperrt (true) oder erlaubt (false) ist.

FLEX Client gesperrt?

Legt fest, ob das Werkzeug bzw. die Funktion beim Aufruf im WebOffice flex Client gesperrt (true) oder erlaubt (false) ist.

Standortbestimmung Werkzeug Eigenschaften

 

Transformation

Das Werkzeug Standortbestimmung ermittelt Ihre aktuelle Position in WGS84. Sollte es zu Abweichungen/Unstimmigkeiten beim Ergebnis der Standort-Bestimmung im WebOffice 10.7 SP1 Client kommen, dann ist es notwendig eine entsprechende Transformation hin zu WGS84 im Datenrahmen des Hauptkartendienstes anzugeben. Nachdem diese Einstellungen in ArcMap gemacht wurden, müssen Sie den Kartendienst neu starten.

 

Konfiguration einer Transformation zu WGS84 am Datenrahmen des Hauptkartendienstes in ArcMap

Konfiguration einer Transformation zu WGS84 am Datenrahmen des Hauptkartendienstes in ArcMap

 

 

Koordinatenanzeige für die Standortbestimmung im WebOffice flex Client

Des Weiteren besteht mit der Konfiguration des Unterknotens Projektion die Möglichkeit WebOffice 10.7 SP1 so zu konfigurieren, dass die Anzeige der Standortkoordinaten (Geolocation) in einer vom Administrator vorkonfigurierten Projektion unter Berücksichtigung der konfigurierten Transformation ausgegeben werden. Somit ist die Anzeige des aktuellen Standorts in den jeweiligen Landeskoordinaten möglich.

Der Knoten legt somit alle für die Definition der Zielprojektion notwendigen Parameter fest. Falls die gewünschte Zielprojektion nicht als EPSG-Kennung verfügbar ist, muss der komplette Projektions-String (escaped!) angegeben werden.

 

Koordinatenanzeige für die Standortbestimmung im WebOffice flex Client

Koordinatenanzeige für die Standortbestimmung im WebOffice flex Client

 

Eigenschaft

Beschreibung

Projektions-Kennung/String

Falls die gewünschte Zielprojektion nicht als EPSG-Kennung verfügbar ist, muss der komplette Projektions-String (am einfachsten aus einem .prj File zu kopieren) angegeben werden.

Bezeichnung

Bezeichnung der Projektion, die in der Benutzeroberfläche aufscheint

Transformations-Code/String

Transformations-Code zu entnehmen aus ArcGIS_Desktop_Installation_Folder\Documentation\geographic_transformations.pdf. Sollte eine eigene Transformation vorliegen, kann hier der gesamte Transformationsstring inkl. Parameter angegeben werden. Copy und Paste aus der .gtf Datei wird empfohlen.

Link "SynerGIS Projection and Geotransformation Helper": https://resources.weboffice.mysynergis.com/Util/projection_helper.html

Darzustellende Nachkommastellen

Zahl der Nachkommastellen, die im Ergebnis ausgewiesen werden sollen, wenn Fließkommazahlen angezeigt werden.

Ausgabeformat

Legt das Ausgabeformat fest:

-'decimal' bewirkt eine Ausgabe der berechneten Koordinaten als Fließkommazahl - Die Zahl der Nachkommastellen ist durch die Angabe von 'Darzustellende Nachkommastellen' definiert.

-'degree' bewirkt eine Ausgabe der berechneten Koordinaten in Grad (GG°MM'SS.NN''). Die Zahl der Nachkommastellen für die Sekunden ist durch die Angabe von 'Darzustellende Nachkommastellen' definiert.

-'degree_decimal_minutes' bewirkt eine Ausgabe der berechneten Koordinaten in Grad und Minuten, aber ohne Sekunden (GG°MM.NN'). Die Zahl der Nachkommastellen für die Minuten ist durch die Angabe von 'Darzustellende Nachkommastellen' definiert. (Hinweis: um eine vergleichbare Genauigkeit wie im Format 'degree' zu erreichen, ist eine größere Zahl an Nachkommastellen erforderlich)

<Breite Länge> im Clipboard?

Legt fest, ob die Koordinaten in der Form <Breite Länge> ('Ja') in das Clipboard übernommen werden oder als <Länge Breite> ('Nein'). Wirkt nur bei geographischen Koordinatensystemen (z.B. WGS84).

Projektion-Kategorie

Gruppe für die Anzeige der Projektions-Liste der folgenden Werkzeuge: Koordinaten suchen/umprojezieren.

 

Hinweis: Für das Ergebnis der Standortbestimmung kann auch eine Nachbarschaftssuche konfiguriert werden. Diese Nachbarschaftssuche wird jedoch nur vom WebOffice mobile Client unterstützt.

Hinweis: Siehe Kapitel Kartennavigator für Details zur Anwendung des Werkzeugs im WebOffice core Client.

Hinweis: Siehe Kapitel Position für Details zu Anwendung des Werkzeugs im WebOffice mobile Client.

Hinweis: Siehe Kapitel Standortbestimmung für Details zur Anwendung des Werkzeugs im WebOffice flex Client.