Navigation:  WebOffice Clients > WebOffice flex Client >

Ergebnisse

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Wann immer eine Abfrage im WebOffice flex Client erfolgreich ausgeführt wurde, führt dies zu einem Ergebnis, das unterschiedlich ausfällt:

mehrere Objekte wurden mit einer attributiven Abfrage gefunden oder

mehrere Objekte wurden mit einer räumlichen Abfrage gefunden oder

ein einzelnes Objekt wurde gefunden

 

Hinweis: Bei der Anzeige des Ergebnisses wird folgende Kartenaktualisierung durchgeführt:

Punkt: Zoom auf den Referenzmaßstab des Themas

Linie/Fläche:

1.Zoom auf den Referenzmaßstab des Themas

2.wenn dies dazu führen würde, dass das Feature nicht mehr komplett dargestellt wird, dann auf jenen Maßstab in dem das gesamte Feature (+ ca. 25% Puffer) Platz hat

3.oder bei konkreten Maßstabsstufen in die nächste verfügbare Cache-Zoomstufe, die 2. am nächsten kommt

Hinweis: Der Faktor, um den der Extent vergrößert werden wird, kann in synergis_weboffice_user.xml mittels <record jsxid="result.zoom.expand" jsxtext="1.25"/> geändert werden.

 

Mehrere Objekte mit Attributabfrage

Werden mehrere Objekte über eine attributive Abfrage gefunden, wird das Suchergebnis in der linken oberen Ecke des jeweiligen Widgets angezeigt. Mit der Volltextsuche können Sie mehrere Objekte aus einem oder mehreren Layern finden, mit der erweiterten Suche kann eine Anfrage zu mehreren Objekten eines bestimmten Layers führen.

 

Objekte aus mehreren Themen mittels Volltextsuche im WebOffice flex Client gefunden

Objekte aus mehreren Themen mittels Volltextsuche im WebOffice flex Client gefunden

 

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Volltextsuche im WebOffice flex Client gefunden

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Volltextsuche im WebOffice flex Client gefunden

 

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Erweiterter Suche im WebOffice flex Client gefunden

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Erweiterter Suche im WebOffice flex Client gefunden

 

Mehrere Objekte mit räumlicher Abfrage

Wenn mehrere Objekte über eine räumliche Abfrage gefunden werden, wird das Suchergebnis auf dem Klickpunkt in einem Popup-Fenster angezeigt. Mit Identifizieren können Sie mehrere Objekte aus einem oder mehreren Layern finden, mit MapTip nur mehrere Objekte eines bestimmten Layers.

 

Hinweis: Derzeit unterstützt MapTip in WebOffice flex nur mehrere Ergebnisse von Punkten oder Linien, aber keine Polygone.

 

Objekte aus mehreren Themen mittels Identifizieren im WebOffice flex Client gefunden

Objekte aus mehreren Themen mittels Identifizieren im WebOffice flex Client gefunden

 

Verwenden Sie die Paging-Funktion flexjs_results17, um zwischen allen gefundenen Objekten (Kopfzeile) oder den angehängten Joins und Relates (Hauptteil) zu wechseln. Drücken Sie den Pfeil in der linken oberen Ecke, um zur Ergebnisübersicht zurückzukehren.

 

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Identifizieren im WebOffice flex Client gefunden

Mehrere Objekte aus einem Thema mittels Identifizieren im WebOffice flex Client gefunden

 

Mehrere Objekte mittels MapTip im WebOffice flex Client gefunden mit angehängten Relates zwischen welchen man wechseln kann

Mehrere Objekte mittels MapTip im WebOffice flex Client gefunden mit angehängten Relates zwischen welchen man wechseln kann

 

Einzelobjekt

Wann immer Sie ein einzelnes Ergebnis erreichen, egal ob aus einer attributiven oder einer räumlichen Abfrage, wird Ihr Ergebnis als Popup angezeigt. Das Popup ist in drei Bereiche unterteilt

Kopfzeile

Hauptteil

Fußzeile

 

In der Kopfzeile kann der Objekttitel oder der Name des Suchergebnisses sein, im Hauptteil finden Sie alle konfigurierten Suchergebnisfelder mit verschiedenen Formattypen (E-Mail, Telefon, Hyperlink) oder nur der Objekttitel und die Fußzeile bietet zusätzliche Funktionen wie Nachbarsuche, ePaper-Berichte oder Hyperlinks als Buttons.

 

Hinweis: Siehe Kapitel Suchergebnisansicht für flex-spezifische Konfiguration in der Suchergebnisansicht.

Hinweis: Weitere Informationen zur Konfiguration von Suchergebnisfeldern finden Sie im Kapitel Ergebnisfeldliste.

 

Einzelergebnis mit ePaper Konfiguration im WebOffice flex Client

Einzelergebnis mit ePaper Konfiguration im WebOffice flex Client

 

Einzelergebnis mit Objektnamen im Body

Einzelergebnis mit Objektnamen im Body

 

Verwenden Sie die Galerie-Funktion, um Hyperlinks zu erstellen, die wie Bilder aussehen.

 

Galleriefunktion im WebOffice flex Client

Galleriefunktion im WebOffice flex Client

 

Durch Anklicken der Kopfzeile können Sie auch ein Popup maximieren oder minimieren.

 

Maximiertes Einzelergebnis im WebOffice flex Client

Maximiertes Einzelergebnis im WebOffice flex Client

 

Minimiertes Einzelergebnis im WebOffice flex Client

Minimiertes Einzelergebnis im WebOffice flex Client

 

Fußzeile

In der Fußzeile finden Sie je nach Konfiguration des Suchergebnisses zusätzliche Funktionen:

Nachbarsuche F

ePaper Berichte C

Hyperlinks

 

ePaper Berichte im WebOffice flex Client

ePaper Berichte im WebOffice flex Client

 

Nachbarschaftssuche im WebOffice flex Client

Nachbarschaftssuche im WebOffice flex Client

 

Hyperlink als Button im WebOffice flex client

Hyperlink als Button im WebOffice flex client

 

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Nachbarsuche.

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie im Kapitel ePaper.

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Integration einer externen Anwendung .

 

Positionierung des Popups

Falls über die Konfiguration aktiviert, kann der Anwender die Positionierung des Popups über die Schaltflächen flexjs_Results14 and flexjs_Results15  bestimmen.

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Popup position for further information.

 

Ein WebOffice flex Popup wird angezeigt, solange es nicht durch einen Klick auf k geschlossen wird. Wenn Sie jedoch ein Werkzeug verwenden, z.B. Drucken oder Messen, während ein Popup sichtbar ist, wird das Popup für die Zeit, in der das Werkzeug aktiv ist, ausgeblendet. Wenn Sie Ihre Suche erneut aktivieren, wird das Popup wieder sichtbar. Beim Schließen eines Popups wird auch die Auswahl zurückgesetzt.