Navigation:  WebOffice Clients > WebOffice map widget > WebOffice map widget Parameters >

Cross Domain Scripting

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Cross Domain Scripting ist immer dann notwendig, wenn die WebOffice 10.7 SP1 Applikation in einer anderen Domäne gehosted wird, als die Applikation in der das WebOffice map widget eingebunden werden soll. Um dies auch für das WebOffice map widget nutzen zu können, müssen folgende Anpassungen vorgenommen werden:

 

Anpassungen in der Datei 'callback.js'
Die Datei C:\Tomcat\webapps\<WebOffice Application>\client_mapwidget\Testcontainer\callback.js beinhaltet einerseits standardmäßige Callback Funktionen für den WebOffice map widget Testcontainer und andererseits solche, die für die Ansprüche der jeweiligen externen Applikationen individuell angepasst werden. Integrieren Sie die gewünschten Callback Funktionen in Ihre Applikation und passen Sie dafür den folgenden Eintrag in den ersten Zeilen dieser Datei an:

 

callback.js - Anpassung der mapWidgetURL

callback.js - Anpassung der mapWidgetURL

 
Vergeben Sie für die Variable mapWidgetURL die entsprechende Host-URL jener Domäne, in der die WebOffice 10.7 SP1 Applikation gehosted wird. Zum Beispiel:

 

callback.js - Beispiel

callback.js - Beispiel

 

Hinweis: Weitere Informationen zu den Callback Funktionsparametern finden Sie im Kapitel Callback Function Parameters.

 

Verwendung des Parameters zur Cross Domain Communication
Fügen Sie der WebOffice map widget URL den Parameter &useXD=true hinzu. Durch diesen Parameter wird sichergestellt, dass die Cross Domain Communication angewendet wird.

 

Parameter zur Verwendung der Cross Domain Communication

Parameter zur Verwendung der Cross Domain Communication