Navigation:  WebOffice author standalone > Menü Projekt editieren > Kategorie WebOffice > Projektkonfiguration > Metadatenanzeige >

Anzeigemodus

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Es ist möglich den Anzeigemodus zu spezifizieren, mit dem die Metadaten geöffnet werden.

 

Der Anzeigemodus kann für die Metadaten von

Kartenansichten

Layern

Layer-Gruppen

Projekt

und WMS-Legende

einzeln festgelegt werden.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen im WebOffice core Client berücksichtigt werden. Im WebOffice flex Client werden die Metadaten, unabhängig von dieser Konfigurationsmöglichkeit, immer im Download-Container angezeigt. 

 

Für jede dieser Metadatenquellen kann schließlich zwischen den folgenden Anzeigemodi gewählt werden:

Anzeigemodus IFrame: Externe Internetseiten werden in das WebOffice 10.8 SP2 Client Fenster eingebettet. Es spielt keine Rolle, ob ein PopUp-Blocker aktiviert ist oder nicht.

Anzeigemodus PopUp: Externe Internetseiten werden in einem Browser PopUp Fenster geöffnet. PopUps müssen für die WebOffice 10.8 SP2 Client Webseite erlaubt sein, damit die Inhalte von integrierten Webseiten korrekt dargestellt werden können.

 

Hinweis: Die Art, wie sich ein Browser PopUp öffnet (in einem neuen Browserfenster oder in einem neuen Browsertab) hängt von den Browsereinstellungen und/oder von den Sicherheitsbestimmungen der Webseite, die geöffnet werden soll, ab.

 

Anzeigemodus IFrame

 

Anzeigemodus IFrame Konfiguration

Anzeigemodus IFrame Konfiguration

 

Eigenschaften

Beschreibung

Fenstertyp:

Hier ist es möglich auszuwählen wie externe Webseite angezeigt wird. Auswahl besteht zwischen:

Top left

Bottom left

Top right

Bottom right

Hinweis: Im WebOffice core Client werden diese vier Typen immer im Kontrollzentrum angedockt.

Floating (frei schwebend)

Hidden (der Inhalt der integrierten Webseite wird nicht im WebOffice 10.8 SP2 client angezeigt)

Hinweis: Nutzen Sie diese Option für VertiGIS URL Integrator Aufrufe.

Kennung des Zielfensters
(HTML Target)

Legt die Kennung des HTML Targets fest. Damit ist es möglich, unterschiedliche, gekoppelte Anwendungen abwechselnd in einem einzigen Browser-Fenster anzuzeigen bzw. jede einzelne gekoppelte Anwendung in einem eigenen Fensterbereich anzuzeigen, so dass gleichzeitig mehrere unterschiedliche Anwendungsfenster angezeigt werden können.

Hinweis:  Zum Beispiel ersetzt die Kennung "to_weboffice" den WebOffice 10.8 SP2 client mit der externen Anwendung/Hyperlink.

Hinweis: Wenn kein Wert angegeben wird, dann dient der in der Konfiguration vergebene Name der Anwendung als Kennzeichnung.

IFrame Eigenschaften

 

Hinweis: Beachten Sie bei den Einstellungen zum Fenstertyp, dass beim WebOffice core Client nur zwischen angedockt und abgedockt differenziert wird. Wenn Sie im WebOffice core Client ein abgedocktes IFrame-Fenster bevorzugen, dann wählen Sie die Option floating. Bei jeder anderen Option wird das IFrame-Fenster in das Kontrollzentrum auf der linken Seite des WebOffice core Clients integriert.

 

Anzeigemodus Pop Up

 

Anzeigemodus Pop Up Konfiguration

Anzeigemodus Pop Up Konfiguration

 

Eigenschaften

Beschreibung

Fensteroptionen

Definiert die Optionen (GUI Elemente), die im geöffneten Popupfenster zur Verfügung stehen.

Drücken Sie auf das Pfeilsymbol am Ende des Eingabefeldes, um eine entsprechende Optionenauswahl zu bekommen.

 

Fensteroptionen

Fensteroptionen

 

Kennung des Zielfensters
(HTML Target)

Legt die Kennung des HTML Targets fest. Damit ist es möglich, unterschiedliche, gekoppelte Anwendungen abwechselnd in einem einzigen Browser-Fenster anzuzeigen bzw. jede einzelne gekoppelte Anwendung in einem eigenen Fensterbereich anzuzeigen, so dass gleichzeitig mehrere unterschiedliche Anwendungsfenster angezeigt werden können.

Hinweis:  Zum Beispiel ersetzt die Kennung "to_weboffice" den WebOffice 10.8 SP2 client mit der externen Anwendung/Hyperlink.

Hinweis: Wenn kein Wert angegeben wird, wird der gegebene Name in der Konfiguration der gekoppelten Anwendung als Kennung verwendet.  

Anzeigemodus Pop Up Eigenschaften