Navigation:  Installation & Allgemeine Informationen > Installation & Konfiguration >

WebOffice FTS-Index (Applikationsserver)

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

In WebOffice 10.8 SP2 ist es möglich eine indizierte Volltextsuche zu verwenden. Dadurch kann im WebOffice 10.8 SP2 Projekt eine themenübergreifende Suche in den Datenbeständen der gewünschten Layer durchgeführt werden.

Technisch gesehen basiert der Volltext-Suchindex auf dem Solr-Framework. Solr ist die beliebte, schnelle Open Source Enterprise Search Plattform, die auf der Apache Lucene™ Technologie basiert.

 

Hinweise: 

Mehr technische Informationen finden Sie auf der Website von Apache Solr.

WebOffice FTS-Index in WebOffice 10.8 SP2 nutzt aktuell die Version 8.6.2.

 

Für die Funktionalität der Volltextsuche in WebOffice macht es keinen Unterschied, ob WebOffice FTS-Index als WebContainer in Apache, als Stand-Alone Solr Installation oder als SolrCloud mit LoadBalancing installiert wird.

Für WebOffice ab Version 10.6 ist die Verwendung von als Stand-Alone Solr oder als SolrCloud mit LoadBalancing vorgesehen.

 

Vorsicht: 

WebOffice FTS-Index als WebContainer in Apache wird ab WebOffice 10.6 nicht mehr unterstützt.

 

Umgekehrt kann jedoch auch WebOffice einer Version kleiner als 10.6 auf den modernen WebOffice FTS-Index (Solr Version 7.x, d.h. Solr Stand-Alone oder SolrCloud) zugreifen.

 

Hinweis: 

Bei auftretenden Problemen mit WebOffice FTS-Index beachten Sie bitte das Kapitel Probleme im Zusammenhang mit Volltextsuche.