Zeitverläufe

Mit WebOffice 10.9 R3 ist es möglich Zeitverläufe mit Hilfe eines Zeitverlaufs (Timeslider) zu visualisieren. Mit Hilfe eines im unteren Kartenbereich platzierten Schiebereglers ist es möglich unterschiedliche Zeitpunkte oder Zeiträume auszuwählen, wobei sich die (konfigurierten) zeitbezogenen Inhalte im Kartenbild entsprechend anpassen.

 

Die Nutzung von Zeitverläufen ist für folgende Szenarien unterstützt:

1.ESRI Time Awareness auf spezifischen Layern eines Map Service oder Feature Service

2.ESRI Time Awareness auf Image Services (Mosaik-Dataset mit Zeitinformationen) - Siehe auch Zeit in einem Mosaik-Dataset in der ESRI Onlinehilfe

3.Definition von Zeitverläufen direkt in der WebOffice 10.9 R3 Projektkonfiguration auf einem gewünschten Layer, welcher zeitliche Informationen auf spezifischen Feldern beinhaltet (in diesem Fall muss keine ESRI Time Awareness direkt am Layer in der MXD/Service vorhanden sein).

 

WebOffice 10.9 R3 unterstützt die folgenden Feldformate für die Timeslider-Funktionalität:

 

TYP

FORMAT

Date

 

Numeric

"YYYY"

"YYYYMM"

"YYYYMMDD"

"YYYYMMDDhhmmss"

Text

"YYYY"

"YYYYMM"

"YYYYMMDD"

"YYYYMMDDhhmmss"

"YYYYMMDDhhmmss.s"

"YYYY-MM"

"YYYY-MM-DD hh:mm:ss"

"YYYY-MM-DD hh:mm:ss.s"

"YYYY-MM-DD"

"YYYY/MM"

"YYYY/MM/DD hh:mm:ss"

"YYYY/MM/DD hh:mm:ss.s"

"YYYY/MM/DD"

"DD.MM.YY"

"DD.MM.YY hh:mm:ss"

"DD.MM.YY hh:mm:ss.s"

"DD.MM.YYYY"

"DD.MM.YYYY hh:mm:ss"

"DD.MM.YYYY hh:mm:ss.s"

 

icon_comment

Bitte beachten Sie, dass die unterstützten Formate bis auf die Kommastelle genau einzuhalten sind!

Unterstützte Feldformate - Timeslider

 

icon_comment

Wenn eine Editierkonfiguration für Benutzerverwaltung verwendet wird, dann kann es nützlich sein, dass man die Felder CREATE_DAT oder CHANGE_DAT für den Timeslider verwendet.

 

 

 

Um Zeitverläufe zu konfigurieren, kann in WebOffice author standalone die entsprechende Schaltfläche für Zeitverläufe genutzt werden.

 

Zeitverläufe Konfiguration

Zeitverläufe Konfiguration

 

Zeitverläufe können in WebOffice author standalone auch direkt unter dem Knoten Kartenelemente über das Kontextmenü Neu > Zeitverläufe konfiguriert werden.

 

Zeitverläufe Konfiguration

Zeitverläufe Konfiguration

 

 

Die folgenden Parameter sind allgemein für Zeitverläufe bzw. das Werkzeug gültig:

 

Zeitverläufe Konfiguration

Zeitverläufe Konfiguration

Eigenschaft

Beschreibung

Zeitverläufe verwenden?

Legt fest, ob die Zeitverläufe im WebOffice Client verwendet werden sollen oder nicht.

Alle Zeitverläufe aktivieren?

Legt fest, ob unabhängig von den aufgelisteten Diensten und Layern alle Zeitverläufe die am ArcGIS Server konfiguriert sind benutzt werden sollen.

Maximiert starten?

Falls true' (Standard) wird der Zeitschieberegler nach dem Projektstart direkt sichtbar dargestellt, andernfalls ist er minimiert und kann manuell aktiviert werden.

Maximale Anzahl Schritte

Maximale Anzahl der Schritte, welche auf dem Zeitverlauf eingezeichnet werden sollen.

Falls die Konfiguration eines Zeitverlaufes (siehe Zeitschritt Länge und Zeitschritt Einheit) zu mehr Schritten führen würde, wird entsprechend nur jeder zweite (bzw. dritte, vierte...) Schritt angezeigt, damit die Gesamtzahl die hier ankonfigurierte Menge nicht übersteigt.

Zeitverläufe Eigenschaften

 

Auf den Subknoten der Zeitverläufe können unter anderem einzelne Layer mit einem Zeitverlauf konfiguriert werden. Wie schon zu Beginn erwähnt, können hier Layer angegeben werden, welche bereits im MXD am Layer entsprechende Time Awareness Settings beinhalten (1) oder Layer, welche zeitliche Informationen beinhalten (3).

Layer mit Zeitverlauf

 

Konfiguration eines Layers mit Zeitverlauf

Konfiguration eines Layers mit Zeitverlauf

 

Eigenschaft

Beschreibung

Layer

Layer, welcher ESRI Time Awareness aktiviert hat oder zeitliche Informationen in Feldern beinhaltet

Startzeit-Feld

Feld welches die Startzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD am Layer unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben.

Endzeit-Feld

Feld welches die Endzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD am Layer unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben

Daten ändern sich häufig?

Falls die Daten des Layers mit Zeitverlauf sich sehr häufig ändern und der Zeitraum vom frühesten bis zum spätesten Feature vom Layer übernommen wird (d.h. nicht in einem Zeitschieberegler Profil manuell konfiguriert wird) kann mit true' erreicht werden, dass der aktuelle Zeitraum beim Projektstart neu ausgelesen wird.

Diese Einstellung hat nur dann eine Wirkung, wenn das Layer im ArcGIS Server mit der Option Die Daten ändern sich häufig, daher den Zeitraum automatisch berechnen konfiguriert wurde.

Standardwert ist false.

Profil erstellen?

Wenn true' wird aus den Zeitverlaufinformationen dieses Layers ein Profil erstellt welches für die Darstellung des Zeitschiebereglers verwendet werden kann. Dies setzt voraus, dass es bereits im MXD am Layer unter dem Reiter Time entsprechende Settings gibt. Falls auch noch andere Profile bestehen kann dieses Profil im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Profil als Standard?

Wenn true' wird das Profil dieses Layers als Standard verwendet. Andernfalls kann es im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

 

 

Mit WebOffice 10.9 R3 gibt es zusätzlich die Möglichkeit einen Zeitverlauf bei ArcGIS Feature Service und ArcGIS Map Service Tabellen zu konfigurieren. Mögliche Anwendungsszenarien sind dabei die Filterung von Tabellen auf Basis eines Timesliders.

icon_comment

Dieses Feature ist noch nicht vollständig verfügbar. Die Filterung von Tabellen basierend auf Zeitverläufen ist noch nicht verfügbar.

Tabelle (ArcGIS Feature Service) mit Zeitverlauf

 

Konfiguration einer Tabelle (ArcGIS Feature Service) mit Zeitverlauf

Konfiguration einer Tabelle (ArcGIS Feature Service) mit Zeitverlauf

 

Eigenschaft

Beschreibung

Tabelle

Tabelle, welcher ESRI Time Awareness aktiviert hat oder zeitliche Informationen in Feldern beinhaltet

Startzeit-Feld

Feld welches die Startzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD an der Tabelle unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben

Endzeit-Feld

Feld welches die Endzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD an der Tabelle unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben

Daten ändern sich häufig?

Falls die Daten des Layers mit Zeitverlauf sich sehr häufig ändern und der Zeitraum vom frühesten bis zum spätesten Feature vom Layer übernommen wird (d.h. nicht in einem Zeitschieberegler Profil manuell konfiguriert wird) kann mit Ja' erreicht werden, dass der aktuelle Zeitraum beim Projektstart neu ausgelesen wird.

Diese Einstellung hat nur dann eine Wirkung, wenn das Layer im ArcGIS Server mit der Option Die Daten ändern sich häufig, daher den Zeitraum automatisch berechnen konfiguriert wurde.

Standardwert ist nein.

Profil erstellen?

Wenn Ja' wird aus den Zeitverlaufinformationen dieser Tabelle ein Profil erstellt welches für die Darstellung des Zeitschiebereglers verwendet werden kann. Dies setzt voraus, dass es bereits im MXD am Layer unter dem Reiter Time entsprechende Settings gibt. Falls auch noch andere Profile bestehen kann dieses Profil im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Profil als Standard?

Wenn Ja' wird das Profil dieses Layers als Standard verwendet. Andernfalls kann es im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Tabelle (ArcGIS Map Service) mit Zeitverlauf

 

Konfiguration einer Tabelle (ArcGIS Map Service) mit Zeitverlauf

Konfiguration einer Tabelle (ArcGIS Map Service) mit Zeitverlauf

 

Eigenschaft

Beschreibung

Tabelle

Tabelle, welcher ESRI Time Awareness aktiviert hat oder zeitliche Informationen in Feldern beinhaltet

Startzeit-Feld

Feld welches die Startzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD an der Tabelle unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben

Endzeit-Feld

Feld welches die Endzeit eines Features enthält.

Kann auch leer gelassen werden, wenn die Time Awareness am Layer konfiguriert worden ist.

Siehe auch Unterschiede in der MXD an der Tabelle unter dem Time-Reiter, ob die Features ein einzelnes Zeitfeld oder ein Startzeit- und Endzeit-Feld haben

Daten ändern sich häufig?

Falls die Daten des Layers mit Zeitverlauf sich sehr häufig ändern und der Zeitraum vom frühesten bis zum spätesten Feature vom Layer übernommen wird (d.h. nicht in einem Zeitschieberegler Profil manuell konfiguriert wird) kann mit Ja' erreicht werden, dass der aktuelle Zeitraum beim Projektstart neu ausgelesen wird.

Diese Einstellung hat nur dann eine Wirkung, wenn das Layer im ArcGIS Server mit der Option Die Daten ändern sich häufig, daher den Zeitraum automatisch berechnen konfiguriert wurde.

Standardwert ist nein.

Profil erstellen?

Wenn Ja' wird aus den Zeitverlaufinformationen dieser Tabelle ein Profil erstellt welches für die Darstellung des Zeitschiebereglers verwendet werden kann. Dies setzt voraus, dass es bereits im MXD am Layer unter dem Reiter Time entsprechende Settings gibt. Falls auch noch andere Profile bestehen kann dieses Profil im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Profil als Standard?

Wenn Ja' wird das Profil dieses Layers als Standard verwendet. Andernfalls kann es im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Service mit Zeitverlauf

 

woas_timeslider5

Zeitverläufe Konfiguration – Zugeordneter Kartendienst

 

 

Eigenschaft

Beschreibung

Zugeordneter Kartendienst

Eindeutige Referenz auf das zugeordnete Map Service, Feature Service oder Image Service.

Profil erstellen?

Wenn true' wird aus den Zeitverlaufinformationen dieses Dienstes ein Profil erstellt, welches verwendet werden kann, um den Zeitschieberegler darzustellen. Falls auch noch andere Profile bestehen kann dieses Profil im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Profil als Standard?

Wenn true' wird das Profil dieses Dienstes als Standard verwendet. Andernfalls kann es im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

 

Wenn in einem Service mit Zeitverlauf mehrere Layer mit Time Awareness konfiguriert sind, können all diese Layer des Services für Zeitverläufe verwendet werden.

Zeitschieberegler Profil

icon_comment

Ein Zeitschieberegler Profil kann entweder automatisch dimensioniert werden (siehe Eigenschaft Profil erstellen? auf dem Knoten Layer mit Zeitverlauf bzw. auf dem Knoten Service mit Zeitverlauf) oder er wird von Grund auf manuell ankonfiguriert.

Unabhängig davon auf welche Weise und mit welcher Profilbezeichnung ein Zeitschieberegler Profil erstellt wird, besteht niemals eine funktionale Beziehung zwischen einem Zeitschieberegler Profil und einem bestimmten Layer.

Ein Zeitschieberegler Profil beeinflusst lediglich die Darstellung des Zeitschiebereglers am Client, d.h. minimal wählbare Startzeit, maximale Startzeit, Anzahl der Zwischenschritte, Typ des Reglers etc.

Wenn auf dem Zeitschieberegler ein bestimmter Zeitbereich ausgewählt oder die Animation gestartet wird, sind dadurch immer alle Layer betroffen die derzeit in der Kartenansicht angezeigt werden und für die konfiguriert wurde, dass ein Zeitverlauf angewendet werden soll.

Falls gewünscht wird, dass nur auf einem spezifischen Layer ein Zeitverlauf dargestellt wird, kann es nützlich sein eine spezielle Kartenansicht zu erstellen auf welcher nur dieser eine Layer zu sehen ist.

 

Soll das Profil nicht automatisch (aus den Zeitinformationen der Layer) erstellt werden und man will zusätzlich eigene Zeitschieberegler Profile konfigurieren, so hat man die Möglichkeit frei konfigurierbare Einstellungen wie Startzeitpunkt, Endzeitpunkt, Zeitschrittlänge, etc. festzulegen.

 

Konfiguration des Zeitschieberegler-Profils

Konfiguration des Zeitschieberegler-Profils

 

Eigenschaft

Beschreibung

Bezeichnung

Bezeichnung des Zeitschiebereglerprofiles

Zeitschritt Einheit

Die Einheit des Abstandes eines Zeitschrittes auf dem Zeitschieberegler.

Zeitschritt Länge

Die Schrittlänge eines Zeitschrittes auf dem Zeitschieberegler.

Dies ist eine Zahl, welche zusammen mit der Zeitschritt Einheit' den Zeitschritt definiert.

Startzeitpunkt

Der Startzeitpunkt des Zeitschiebereglers

Hinweis: Diese Konfiguration wird nur dann berücksichtigt, wenn der Parameter Startzeitpunkt (dynamisch) leer ist. 

Endzeitpunkt

Der Endzeitpunkt des Zeitschiebereglers

Hinweis: Diese Konfiguration wird nur dann berücksichtigt, wenn der Parameter Endzeitpunkt (dynamisch) leer ist. 

Initialer Startzeitpunkt

Der initial eingestellte Startzeitpunkt des Zeitschiebereglers

Hinweis: Diese Konfiguration wird nur dann berücksichtigt, wenn der Parameter Initialer Startzeitpunkt (dynamisch) leer ist. 

Initialer Endzeitpunkt

Der initial eingestellte Endzeitpunkt des Zeitschiebereglers

Hinweis: Diese Konfiguration wird nur dann berücksichtigt, wenn der Parameter Initialer Endzeitpunkt (dynamisch) leer ist. 

Startzeitpunkt (dynamisch)

Der dynamische Startzeitpunkt des Zeitschiebereglers, relativ zum aktuellen Zeitpunkt.

Falls konfiguriert, übersteuert dieser Wert das Attribut Startzeitpunkt.

Ein gültiger Ausdruck enthält now, gefolgt von 0...n Elementen die jeweils einen Zeitversatz oder ein Zeit abrunden auslösen. Die folgenden Einheiten dürfen verwendet werden:

"s (Sekunde), m (Minute), h (Stunde), w (Woche), M (Monat), y (Jahr), D (Jahrzehnt)

 

Zum besseren Verständnis finden Sie nachfolgend einige Beispielkonfigurationen und deren resultierende Zeitpunkte (unter der Annahme, dass der aktuelle Zeitpunkt auf dem WebOffice Server 2020-11-24 13:30:05 sei):

now

2020-11-24 13:30:05

now -2M

2020-09-24 13:30:05

now +3M /M

2021-02-01 00:00:00

now +3M /M +15d

2021-02-16 00:00:00

now +5d /d

2020-11-29 00:00:00

now +1h /h

2020-11-24 14:00:00

now +15m +30s

2020-11-24 13:45:35

now +15m +30s /m

2020-11-24 13:45:00

now +15m /m +30s

2020-11-24 13:45:30

now /y  

2020-01-01 00:00:00

Endzeitpunkt (dynamisch)

Der dynamische Endzeitpunkt des Zeitschiebereglers, relativ zum aktuellen Zeitpunkt.

Falls konfiguriert, übersteuert dieser Wert das Attribut Endzeitpunkt.

Ein gültiger Ausdruck enthält now, gefolgt von 0...n Elementen die jeweils einen Zeitversatz oder ein Zeit abrunden auslösen. Die folgenden Einheiten dürfen verwendet werden:

"s (Sekunde), m (Minute), h (Stunde), w (Woche), M (Monat), y (Jahr), D (Jahrzehnt)

 

Zum besseren Verständnis finden Sie beim Parameter Startzeitpunkt (dynamisch) einige Beispielkonfigurationen in Form einer Tabelle.

Initialer Startzeitpunkt (dynamisch)

Der initiale Startzeitpunkt des Zeitschiebereglers, relativ zum aktuellen Zeitpunkt.

Falls konfiguriert, übersteuert dieser Wert das Attribut Initialer Startzeitpunkt.

Wird dieser Wert definiert, wird der linke Zeitschieberegler beim Laden des Projekts initial an diese Position gesetzt.

Ein gültiger Ausdruck enthält now, gefolgt von 0...n Elementen die jeweils einen Zeitversatz oder ein Zeit abrunden auslösen. Die folgenden Einheiten dürfen verwendet werden:

"s (Sekunde), m (Minute), h (Stunde), w (Woche), M (Monat), y (Jahr), D (Jahrzehnt)

 

Zum besseren Verständnis finden Sie beim Parameter Startzeitpunkt (dynamisch) einige Beispielkonfigurationen in Form einer Tabelle.

Initialer Endzeitpunkt (dynamisch)

Der initiale Endzeitpunk des Zeitschiebereglers, relativ zum aktuellen Zeitpunkt.

Falls konfiguriert, übersteuert dieser Wert das Attribut Initialer Endzeitpunkt.

Wird dieser Wert definiert, wird der rechte Zeitschieberegler beim Laden des Projekts initial an diese Position gesetzt.

Ein gültiger Ausdruck enthält now, gefolgt von 0...n Elementen die jeweils einen Zeitversatz oder ein Zeit abrunden auslösen. Die folgenden Einheiten dürfen verwendet werden:

"s (Sekunde), m (Minute), h (Stunde), w (Woche), M (Monat), y (Jahr), D (Jahrzehnt)

 

Zum besseren Verständnis finden Sie beim Parameter Startzeitpunkt (dynamisch) einige Beispielkonfigurationen in Form einer Tabelle.

Schiebereglertyp

Der Zeitschiebereglers kann eine von zwei Ausprägungen annehmen:

- Der Typ Point in Time stellt nur eine Schiebemarkierung (Zeitpunkt) dar und wird verwendet zur Auswahl von einzelnen Zeitpunkten

- Der Typ Time Range stellt zwei Schiebemarkierungen (Startzeit und Endzeit) dar und wird verwendet zur Auswahl von Zeitbereichen

Kennung für externen Aufruf

Legt die Kennung fest, mit der in einem parametrierten Aufruf von WebOffice das Zeitschieberegler Profil angesprochen werden kann.

icon_comment

Externe Kennungen dürfen keine Leer- und Sonderzeichen beinhalten, d.h. nur Kombinationen aus folgenden Buchstaben und Zahlen sind erlaubt bzw. ist vorgesehen, dass verwendet wird:

A bis Z (Großbuchstaben)

a bis z (Kleinbuchstaben)

0 bis 9 (numerische Zeichen)

Eingabefelder anzeigen?

Gibt an ob neben dem Zeitschieberegler auch ein bzw. zwei (abhängig vom Schiebereglertyp) Textfelder angezeigt werden sollen um einen bestimmten Zeitwert von Hand einzugeben.

Startzeit fixierbar?

Falls der Zeitschieberegler den Typ Time Range hat, kann hier eingestellt werden, ob es dem Benutzer möglich sein soll die Startzeit zu fixieren.

Wird die Startzeit fixiert, dann bewegt sich die eingestellte Startzeit nicht wenn Schritt vorwärts, Schritt rückwärts' oder Abspielen' ausgeführt wird.

Diese Einstellung hat keine Wirkung bei einem Zeitschieberegler vom Typ Point in Time.

Startzeit fixiert?

Falls der Zeitschieberegler den Typ Time Range hat, und die Einstellung Startzeit fixierbar? auf true steht, kann hier der Anfangszustand der entsprechenden Checkbox auf dem Zeitschieberegler definiert werden.

Diese Einstellung hat keine Wirkung bei einem Zeitschieberegler vom Typ Point in Time oder wenn Startzeit fixierbar? deaktiviert ist.

Endzeit fixierbar?

Falls der Zeitschieberegler den Typ Time Range hat, kann hier eingestellt werden, ob es dem Benutzer möglich sein soll die Endzeit zu fixieren.

Wird die Endzeit fixiert, dann bewegt sich die eingestellte Endzeit nicht, wenn Schritt vorwärts, Schritt rückwärts oder Abspielen ausgeführt wird.

Diese Einstellung hat keine Wirkung bei einem Zeitschieberegler vom Typ Point in Time.

Endzeit fixiert?

Falls der Zeitschieberegler den Typ Time Range hat, und die Einstellung Endzeit fixierbar? auf true steht, kann hier der Anfangszustand der entsprechenden Checkbox auf dem Zeitschieberegler definiert werden.

Diese Einstellung hat keine Wirkung bei einem Zeitschieberegler vom Typ Point in Time oder wenn Endzeit fixierbar? deaktiviert ist.

Auf Schrittpunkte fangen?

Wenn true, wird im GUI-Element immer der nächstgelegene Schrittpunkt gefangen. Andernfalls wird jeweils der genaue angewählte Wert auf dem Zeitschieberegler benutzt.

icon_comment

Bitte beachten Sie, dass die Labels in der Zeitleiste unabhängig von ihrem Wert immer denselben Abstand haben, wenn dieser Parameter auf true gesetzt wird. Wenn beispielsweise 2000, 2001 und 2010 als Werte zur Verfügung stehen, ist also der Abstand zwischen 2000 und 2001 gleich groß wie zwischen 2001 und 2010.

Profil als Standard?

Wenn true' wird dieses Profil als Standard verwendet. Andernfalls kann es im Client über das Dropdownmenü aktiviert werden.

Kartenansicht

Gibt an, in welche Kartenansicht gewechselt werden soll, wenn dieses Zeitschieberegler Profil gewählt wird. Wird keine Ansicht angegeben, so bleibt die Ansicht unverändert und die Karte wird mit Auswahl des Zeitschieberegler Profils nicht aktualisiert.

 

Zeitschieberegler Profile werden im Client als Drop-Down angezeigt.

Je nach obenstehender Konfiguration können im Client die Startzeit oder Endzeit hinsichtlich der Controls (Schritt vorwärts/rückwärts und Abspielen) fixiert werden.

 

Zeitschieberegler-Profile im WebOffice core Client

Zeitschieberegler-Profile im WebOffice core Client

 

 

Sind Zeitverläufe korrekt konfiguriert, hat der Anwender die Möglichkeit im WebOffice core Client über das Werkzeug (unterer Bereich im Kartenbild) die konfigurierten Inhalte entsprechend des gewünschten Datums oder Datumsbereiches ein-/auszublenden.

Der Zeitschieberegler beinhaltet auch zusätzliche Steuerelemente (rechte Seite), um zwischen Zeitpunkten zu wechseln oder eine Animation zu starten.

 

Anzeige der Objekte im Kartenbild bezogen auf den jeweiligen Zeitverlauf im WebOffice core Client

Anzeige der Objekte im Kartenbild bezogen auf den jeweiligen Zeitverlauf im WebOffice core Client

Ⓒ Copyright 2023 by VertiGIS GmbH