Volltextsuche Statusfelder

Durch die Konfiguration von Statusfeldern bei der Volltextsuche kann WebOffice 10.9 R3 Änderungen durch Drittapplikationen an indizierten Daten feststellen und die entsprechenden Subindizes neu erstellen, wenn dies notwendig ist. Falls ein anderes Feld als das OID-Feld (typischerweise: OBJECTID) ankonfiguriert wird, kann ein Subindex auch dann ohne Neuberechnung bestehen bleiben, wenn die Daten exportiert und neu importiert werden.

Falls durch ein Dritt-System Features geändert werden, werden diese Änderungen erkannt und der Subindex erhält den Status out of date, obwohl es keine Änderung bei der Anzahl der Features gegeben hat.

icon_cross-reference

Für Details zum Status out of date siehe Kapitel Volltextsuche (SynAdmin).

 

Dafür müssen die beiden Statusfelder UniqueID und ChangeDate gesetzt werden.

 

Konfiguration der Volltextsuche Statusfelder

Konfiguration der Volltextsuche Statusfelder

 

Eigenschaft

Beschreibung

UniqueID Feld

Feld mit eindeutigen Werten, das benutzt werden soll um einen Eintrag zu identifizieren.

 

icon_comment

Das Feld UniqueID muss eindeutige Werte enthalten

Die Werte können selbst gesetzt werden oder automatisch generiert sein (siehe Datentyp GLOBALID).

Folgende Datentypen sind erlaubt: GLOBALID, GUID, OID, SINGLE, DOUBLE, INTEGER, SMALL_INTEGER, DATE, STRING.

Feld für Bearbeitungszeitpunkt

Feld mit Zeitstempel (in der Zeitzone UTC) der letzten Datenänderung der angeben kann ob ein Eintrag neu indiziert werden muss.

icon_comment

Das Feld ChangeDate muss den Zeitstempel der letzten Änderung des entsprechenden Eintrages enthalten.

Der Wert dieses Feldes muss (manuell oder automatisiert über ein Datenbank-Trigger) neu gesetzt werden, sobald der Wert eines Feldes (ausgenommen: OBJECTID) des jeweiligen Eintrages geändert wird.

Eigenschaften - Statusfelder

 

 

Nach der Konfiguration der Statusfelder muss der Subindex neu berechnet werden. Dieser kann unter der SynAdmin Seite in der Registerkarte Volltextsuche unter den entsprechenden Namen der Kennung für externe Suche Parameter gefunden werden.

In den Details des Subindex sind im Feld Statusfelder das konfigurierte UniqueID-Feld und das konfigurierte ChangeDate-Feld sichtbar.

Volltextsuche Statusfelder - Subindex

Volltextsuche Statusfelder - Subindex

 

icon_comment

Um die Funktionalität der Volltextsuche zu gewährleisten muss WebOffice FTS-Index installiert sein. Lesen Sie bitte dafür das Kapitel WebOffice FTS-Index und installieren Sie die benötigten Komponenten.

Nähere Details zur Konfiguration der Volltextsuche in der Anwendungskonfiguration finden Sie im Kapitel Volltextsuche.

Nähere Details zur Konfiguration der Volltextsuche in der Projektkonfiguration finden Sie im Kapitel Volltextsuche.

Nähere Details zur Registerkarte Volltextsuche im SynAdmin finden Sie im Kapitel Volltextsuche.

Bei Problemen mit der Volltextsuche siehe Problemanalysen im Kapitel Probleme im Zusammenhang mit Volltextsuche.