Navigation:  »Keine übergeordneten Kapitel«

Druckvorlagen konfigurieren

Return to chapter overview

Um den Assistenten Druckvorlage konfigurieren nutzen zu können, müssen Sie bereits eine Projektkonfiguration geladen haben.

Im nachfolgenden Abschnitt finden Sie detaillierte Informationen über die erforderlichen Schritte im Assistenten.  

 

Starten des Wizards:

Im Ribbon Projekt-Wizards finden sie den Wizard Druckvorlagen konfigurieren. Nach dem Start wird zunächst die Art der Druckvorlagen gewählt, die bearbeitet werden soll.

 

Wizard starten

Wizard starten

 

 

Druck-Dienst wählen (nur bei Esri Druck):

Wenn Sie im vorigen Schritt Esri Druck (ArcGIS Printing Tool Task) gewählt haben, müssen Sie im nächsten Schritt den entsprechenden Druck-Dienst auswählen, der für das Drucken im WebOffice 10.7 SP1 Projekt herangezogen werden soll.

Auswahl des Druck-Dienstes

Auswahl des Druck-Dienstes

 

Druckvorlagen:

Im nächsten Schritt können Sie auswählen, welche Vorlagen in Ihr Projekt integriert werden sollen. Ebenso kann hier konfiguriert werden, ob die jeweiligen Vorlagen für Seriendruck, Indexdruck und Hochauflösend freigegeben werden sollen. Um Vorlagen übersichtlicher zusammenzufassen können Sie Kategorien zuweisen.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die nötigen Zugriffsrechte besitzen. 

 

Auswahl der Druckvorlagen

Auswahl der Druckvorlagen

 

Eigenschaften:

In diesem Schritt können für alle ausgewählten Druckvorlagen diverse Einstellungen gemeinsam gesetzt werden. Ebenso kann hier durch eine Checkbox gewählt werden, welche Felder für den Endanwender im Client änderbar sein sollen.

Hinweis: Existierende Werte, die in den Druckvorlagen unterschiedlich sind, werden mit ~~~~ dargestellt.

 

Eigenschaften der Druckvorlagen

Eigenschaften der Druckvorlagen

 

Ausgabe-Formate:

In diesem Schritt kann gewählt werden, in welchen Ausgabeformaten der Ausdruck erstellt werden kann. Ebenso ist hier ein entsprechendes Standardformat konfigurierbar.

verfügbare Ausgabe-Formate und Standardformat für den Ausdruck in WebOffice 10.7 SP1

verfügbare Ausgabe-Formate und Standardformat für den Ausdruck in WebOffice 10.7 SP1

 

Druckmaßstäbe:

In diesem Schritt können diverse Einstellungen vorgenommen werden, die den Druckmaßstab betreffen. Es kann gewählt werden, ob die Optionen Aktueller Maßstab, Aktueller Ausschnitt sowie Freie Maßstabswahl im Client verfügbar sein sollen und in welchen Maßstäben gedruckt werden kann. Ebenso kann hier ein Standardmaßstab festgelegt werden, welcher beim Aufrufen der jeweiligen Druckvorlage

im Druckprozess initial gesetzt ist.

 

Druckmaßstäbe

Druckmaßstäbe

 

 

Fertigstellen:

Nachdem alle Einstellungen getroffen wurden, erhalten Sie eine Zusammenfassung bevor Sie den Wizard mit einem Klick auf den Button Fertig abschließen können.

Hinweis: Damit die Druckvorlagen im WebOffice 10.7 SP1 Client verfügbar sind, müssen die Ressourcen im Synadmin neu geladen werden. Nähere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Projekte.

 

Fertigstellen

Fertigstellen