Beachten Sie vor einer Installation der VertiGIS Studio Printing Engine folgende Hinweise, um eine erfolgreiche Installation gewährleisten zu können.

icon_comment

Zur Verwendung der VertiGIS Studio Printing Engine wird mindestens ArcGIS 10.8.1 benötigt. VertiGIS empfiehlt jedoch ausdrücklich die Esri Produktversionen ArcGIS Desktop (ArcMap) 10.8.2 und ArcGIS Enterprise 10.9.1, da es sich hierbei um Long Term Releases von Esri Inc. handelt. Weiters wird empfohlen ArcGIS Pro 2.9.x zu verwenden.

Auf Grund bekannter technischer Limitierungen kann eine fehlerlose Installation sowie Verwendung der VertiGIS Studio Printing Engine auf ArcGIS 10.8.1 und älteren Versionen nicht mehr gewährleistet werden.

Für die Verwendung der Dynamischen Legende von dynamischen Map Services ist ArcGIS Server / Enterprise 10.9.1 notwendig.

Direkt am GIS-Server (in der VertiGIS Studio Printing Engine eingerichtet bzw. publiziert wird) ist keine ArcGIS Pro Installation zwingend notwendig! Das Administrieren von Layouts und Publizieren der Web Tools kann von einem Administrations-Rechner aus erfolgen.

Bei einem verteilten Server-Szenario ist die Empfehlung für den GIS-Server, falls dort kein ArcGIS Pro installiert ist:
Vor dem Ausführen des Installers für VertiGIS Studio Printing Engine soll der Ordner VertiGIS_PrintLayouts im Verzeichnis .\arcgisserver\directories angelegt und am GIS-Server registriert werden (mehr Informationen zur Registrierung siehe ArcGIS Onlinehilfe). Danach kann der Installer am Administrationsrechner, auf welchem ArcGIS Pro installiert ist, gestartet werden.

Sollten während des Installationssetups Probleme auftreten, kann die Installation auch in manuellen Schritten eingerichtet werden. Siehe dazu Kapitel Manuelle Einrichtung (alternativ).

Wenn Sie vor Ausführung des Setups der VertiGIS Studio Printing Engine (oder auch vor der manuellen Installation) bereits eine Vorgängerversion der VertiGIS Studio Printing Engine installiert hatten, entfernen Sie bitte den eventuell bestehenden Service über den ArcGIS Server Manager und (sofern vorhanden) auch die Dateien im File-System: .\arcgisserver\directories\arcgissystem\arcgisinput\VertiGIS_Utilities.

icon_warning

ACHTUNG!

Bei Problemen mit der Installation wird empfohlen die Setup-Datei als Administrator via Windows-Eingabeaufforderung (CMD.exe) auszuführen. Dieser lokale Admin-Benutzer muss Schreibrechte für das Verzeichnis .\arcgisserver\directories\VertiGIS_PrintLayouts haben.

Falls der Post-Installer und der damit verbundene Publishing-Vorgang unter einem Benutzer (z.B. Administrator) durchgeführt wird, der auf der Maschine die Anwendung ArcGIS Pro noch nie mit einer korrekten Lizenzierung geöffnet hatte, wird der Post-Installer mit einer Fehlermeldung (The Product License has not been initialized) abbrechen. In diesem Fall muss jener Windows-Benutzer, mit dem der Post-Installer ausgeführt wird, zumindest einmal ArcGIS Pro geöffnet haben, damit die ArcGIS Pro Lizenz korrekt zugeordnet ist.

Bei Verwendung der VertiGIS Studio Printing Engine mit ArcGIS 10.8.1 ist die Installation von Patch ArcGIS Server 10.8.1 Print Service Patch und ArcGIS Server 10.8.1 Print Service and Text Element Patch zwingend erforderlich!

Die Installation der VertiGIS Studio Printing Tools schlägt fehl, wenn auf der Maschine, auf welcher der Printing Installer gestartet wird, ArcGIS Pro in der Version 3.x installiert ist. Workaround: Der Installer muss auf einem anderen Rechner ausgeführt werden, z.B. auf dem Host selbst, auf welchem die Printing Tools schlussendlich installiert werden sollen.

 

Zu Beginn empfiehlt es sich die benötige ArcGIS Server Verbindungsdatei lokal abzulegen; z.B. im Pfad D:\ADMIN\AGS_Connections. Diese Verbindungsdatei wird benötigt, um während der Installation eine Verbindung mit einer ArcGIS Server-Site herzustellen.

 

icon_comment

Die ArcGIS Server Verbindungsdatei kann in ArcCatalog beim Hinzufügen einer bestehenden ArcGIS Server-Site Verbindung erzeugt werden und wird standardmäßig im Verzeichnis %appdata%\Roaming\ESRI\Desktop<Version>\ArcCatalog abgelegt.

 

Um VertiGIS Studio Printing Engine einsetzen zu können, sind folgende Installationsschritte notwendig:

 

Starten Sie die Installationsdatei VertiGIS-Printing-1.x.x.msi aus WebOffice10.9R3-DVD/Software/VertiGIS Utilities/VertiGIS Printing Tools.

Start des Setup Wizard für VertiGIS Printing

Start des Setup Wizard für VertiGIS Printing

 

Im nächsten Schritt werden die für die Installation benötigten Dateien im Zielverzeichnis abgelegt.

Installationsverzeichnis von VertiGIS Printing

Installationsverzeichnis von VertiGIS Printing

 

Printing_Install_3

 

Printing_Install_4

 

Im Anschluss startet die Installation den VertiGIS Studio Printing Engine Post Installer. Dadurch wird das GP-Service am Server standalone bzw. Portal for ArcGIS publiziert und eingerichtet.

Start des Post-Installationsprogramms für VertiGIS Printing

Start des Post-Installationsprogramms für VertiGIS Printing

 

Angabe des Layout Ordners für VertiGIS Printing

Angabe des Layout Ordners für VertiGIS Printing

 

Im nächsten Schritt muss eine entsprechende ArcGIS Enterprise Verbindung gewählt werden.

A) Publizieren gegen Portal for ArcGIS

Geben Sie die Portal for ArcGIS URL sowie ArcGIS Server URL an.

icon_warning

ACHTUNG!

Die Portal for ArcGIS Verbindung muss zumindest vom Benutzertyp Publisher sein.

 

Auswahl einer ArcGIS Enterprise Verbindung zu Portal für ArcGIS

Auswahl einer ArcGIS Enterprise Verbindung zu Portal für ArcGIS

B) Publizieren gegen ArcGIS Server Standalone

Geben Sie den Pfad zur ArcGIS Server Verbindungsdatei an.

icon_comment

Die ArcGIS Server Verbindungsdatei kann in ArcCatalog beim Hinzufügen einer bestehenden ArcGIS Server-Site Verbindung erzeugt werden und wird standardmäßig im Verzeichnis %appdata%\Roaming\ESRI\Desktop<Version>\ArcCatalog abgelegt.

Die ArcGIS Server Verbindung muss zumindest vom Typ Publisher sein.

 

Auswahl einer ArcGIS Enterprise Verbindung zu einem ArcGIS Server Stand-alone Server

Auswahl einer ArcGIS Enterprise Verbindung zu einem ArcGIS Server Stand-alone Server

 

Im nächsten Schritt werden Service-Ordner und Service-Name vergeben.

Angabe von Service-Pfad und Service-Name

Angabe von Service-Pfad und Service-Name

 

Überprüfen Sie im letzten Schritt nochmals die durchgenommenen Konfigurationen.

Zusammenfassung der Konfigurationen für die Installation

Zusammenfassung der Konfigurationen für die Installation

 

Während der abschließenden Phase des Publizierens können weitere Informationen mit Hilfe der Logging-Funktion angezeigt werden.

Printing_Install_10

 

Die Installation und Konfiguration der VertiGIS Studio Printing Engine ist erfolgreich abgeschlossen.

Printing_Install_11

 

Nach dem erfolgreichen Publizieren hat die Struktur des GP-Services VertiGIS_Printing_Tools mitsamt den GP-Tasks am Portal for ArcGIS bzw. ArcGIS Server Standalone folgendermaßen auszusehen:

 

Ansicht vom GP-Service via ArcGIS REST Services Directory

Ansicht vom GP-Service via ArcGIS REST Services Directory

 

icon_comment

Der Task VertiGIS Pro Print Task ist rein für das Drucken aus ArcGIS Pro (Desktop) vorgesehen und somit für WebOffice 10.9 R3 nicht relevant.

 

Die Installation und Einrichtung des GP-Service ist abgeschlossen.

icon_cross-reference

Fahren Sie im Kapitel Migration von bestehenden Layouttemplates nach ArcGIS Pro fort, wenn Sie bereits bestehende Druckvorlagen weiter verwenden wollen.

Fahren Sie im Kapitel Konfiguration als Werkzeug in WebOffice fort, um die Funktion in einem WebOffice Projekt nutzen zu können.

Hinweis beim Upgrade

Im Falle eines Upgrades muss VertiGIS Studio Printing Engine via Installierte Apps zuerst deinstalliert werden.

Anschießend dieselben Schritte der Installation wie zu Beginn dieses Kapitels beschrieben durchführen.

icon_comment

Zu beachten ist, dass nach erfolgter Deinstallation, das GP-Service von VertiGIS Studio Printing Engine am Portal for ArcGIS manuell entfernt werden muss. Am ArcGIS Server Stand-alone kann das bestehendes GP-Service überschrieben werden; jedoch ist dies bei Verwendung von Portal for ArcGIS NICHT möglich.

 

Deinstallation von VertiGIS Printing

Deinstallation von VertiGIS Printing

Ⓒ Copyright 2023 by VertiGIS GmbH